Business-Meeting am 27.06.19

Frauenpower trotz Sommerhitze – was passiert, wenn 9 Acapella-Ladies stimmlich Vollgas geben? Und lüftet unser Referent und Berater für „Servicekultur in Unternehmen“ im Rahmen seines Impulsvortrages tatsächlich das Geheimnis einer wirksamen Mitarbeiter-Bindung?
Spannende Themen, die für uns Unternehmer interessante Antworten versprachen – „Business meets Business“ lud auch dieses Mal zu einem Netzwerk-Treffen der besonderen Art ein und so ließen ca. 35 Unternehmer und Gäste den Biergarten-Besuch ausfallen und trafen sich stattdessen gut gelaunt und neugierig zu unserem Juni-Event im Eichenauer Rathaus.

Als Vertreterin der Wirtschaftsförderung Eichenau begrüßte Dr. Edigna Kessel die Teilnehmer recht herzlich und wünschte, auch im Namen des Eichenauer Ersten Bürgermeisters Peter Münster, allen Gästen viel Spaß und einen erfolgreichen Abend. Und es freut uns sehr, dass sich Bürgermeister Peter Münster nach seinem anstrengenden Termin extra noch Zeit nahm, während des Netzwerkens bei unserem Business-Event vorbeizuschauen und die Gelegenheit nutzte, mit diversen Unternehmern ins Gespräch zu kommen.

Als Moderator führte Michael Löw durch den Abend und sorgte mit seiner lockeren Art für eine entspannte Stimmung. Für unsere neuen Teilnehmer erläuterte er das Konzept von „Business meets Business“ und eine kurze Vorstellung der restlichen Teammitglieder (Simone Damschek, Peggy Kirschner, Christian Kirschner, Peter H. Wagner) rundete die Einleitung ab.

Das Thema unseres Impulsvortrages betrifft fast jeden Unternehmer und ist daher brandaktuell: Fluktuation und Fehlzeiten kommen Unternehmen teuer zu stehen. Das gilt besonders in Zeiten, in denen neue und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter knapp sind.
Viele Personalverantwortliche haben es erkannt: Es zahlt sich langfristig aus, wenn man in die Zufriedenheit der Mitarbeitenden investiert. In so einem Klima wachsen dann bunte Arbeitsumgebungen, sportliche und künstlerische Firmenevents, poetische Leitbilder, exotische Obstkörbe, mitreißende Firmenhymnen und manch andere kreative Maßnahme zur Mitarbeiterbindung.
Was aber tun, wenn all diese sicherlich gut gemeinten Aktivitäten keine Wirkung zeigen? Liegen die tatsächlichen Ursachen vielleicht an ganz anderen Stellen und wie kann man sie dann erkennen und gegensteuern?
Unser sympathischer Referent Peter Höfl, seines Zeichens Fachmann für „Servicekultur in Unternehmen“, stellte einige hilfreiche Werkzeuge vor, um die wahren Gründe für Mitarbeiterschwund und Unzufriedenheit zu finden: ausgelagerte Kummerkästen und/oder Sprechstunden, offene Interviews (z.B. Kündigergespräche) und die „verstehende Präsenz“.
Mit anschaulichen Beispielen aus seiner jahrelangen Praxiserfahrung regte er unsere Zuhörer zum Nachdenken an und brachte uns auf charmante Art dazu, bestehende Situationen zu überdenken und aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten.
Ein ganz besonderes Dankeschön an Peter Höfl für seinen interessanten Vortrag – wir freuen uns, dass er seine „Geheim-Tipps“ mit uns teilte und unseren Teilnehmern ganz konkrete Anregungen und Vorsätze für ihren Geschäftsalltag mitgab.

‚DamenCHORsett‘ – klingt auf den ersten Blick wie ein unbequemes Kleidungsstück, bei genauerer Betrachtung entpuppten sich unsere musikalischen Gäste jedoch als akustisches Highlight der Extraklasse: das Acappella-Ensemble (bestehend aus 9 Sängerinnen aus Fürstenfeldbruck) hat sich auf anspruchsvolle Arrangements von Highlights der Jazz- und Popszene aus den 1900-er und 2000-er Jahre spezialisiert; parallel dazu pflegen sie ein kleines Repertoire traditioneller Acappella-Stücke.
Doch diese nüchterne Beschreibung gibt nicht annähernd wieder, für welch tolle Stimmung die Damen bei unserem Netzwerk-Event in kürzester Zeit sorgten. Unglaublich, mit wieviel Herzblut und Elan die charmanten Ladies (Sieglinde Greif, Friederike Ötting, Inge Huber, Jutta Koschade, Ulrike Brück, Christine Weindl, Stefanie Rath, Sandra Mülling) unter der Leitung von Gesangs-Profi Julia Schneider das Publikum begeistern und mitreißen. Wir wissen nun: „Diamonds are a girls best friend“ und wir haben u.a. gelernt, dass in jeder Frau ein Stück Hefe schlummert – und Männerbäuche auf dieselbe Art entstehen.
Den großartigen Auftritt des ‚DamenCHORsett‘ haben wir außerordentlich genossen und möchten uns ganz herzlich bei unseren fabelhaften Acappella-Ladies bedanken – es war uns eine sehr große Freude, diese sympathischen Künstlerinnen als Gäste bei unserem Business-Treffen zu begrüßen.

Dann war es wieder Zeit für die obligatorische 1-Minute-Runde: die Vorstellung der einzelnen Unternehmer gestaltete sich auch diesmal wieder abwechslungsreich. Sehr sympathisch präsentierten die Vertreter der verschiedensten Branchen innerhalb einer Minute kurz sich selbst, ihr Unternehmen und ihre Anliegen (wie z.B. die Suche nach Mitarbeitern, Kunden oder Geschäftspartnern).
Und dann konnte auch schon das „freie Netzwerken“ starten – nachdem sich alle Teilnehmer vorgestellt hatten, war es für unsere Gäste ein Leichtes, neue Kontakte zu knüpfen und mit den anderen Unternehmern ins Gespräch zu kommen, Gemeinsamkeiten zu finden und sich über interessante Themen auszutauschen.

Bei den hochsommerlichen Temperaturen legte unserer bewährter Caterer Croce Bugia vom Restaurant Primavera den Schwerpunkt vor allem auf erfrischende Speisen – die Antipasti fanden regen Absatz und zusammen mit einem gut gekühlten Weißwein ließen sich die hohen Temperaturen recht gut aushalten.
Unsere Gäste genossen das Buffet rundum und führten bei dem einen oder anderen Glas Wein noch lange angeregte Gespräche, knüpften neue Kontakte und bauten ihr geschäftliches Netzwerk weiter aus.

Vielen Dank nochmals an alle unsere Unterstützer für diesen gelungenen Abend.

Wir freuen uns darauf, Sie im Juli wieder zu unserem Business-Event zu begrüßen!

Herzliche Grüße!
Das Team von „Business meets Business“

Wir bedanken uns ganz herzlich bei:

RZ_businessmeetsbusiness_logo_RGB_WEB_300px

Made in Bavaria by Maple Marketing © 2018. All rights reserved.

Jetzt Anmelden!

Bitte wählen Sie eine Veranstaltung:

Pflichtangaben:

Optionale Angaben:

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.